www.Kirn-Sulzbach.de
Gästebuch
Fundsachen
Impressum
Meine Infos
 


Sportclub | 17. Oktober 2020

Erste Niederlage unserer Verbandsliga-Damen

(MLA) Am vergangenen Samstag spielten unsere Damen in Ingelheim. In der ersten Halbzeit kamen sie nicht richtig ins Spiel und hatten wenig Ideen, etwas mit dem runden Leder anzufangen. So passierte es schon nach zwei Minuten und unsere Damen lagen durch das 1:0 von Franziska Becker im Rückstand. Auf dem ungeliebten Kunstrasen kamen sie nicht in ihren gewohnten Spielrhythmus und kassierten in Minute 21 das 2:0. Nach der Pause stand das Spiel unter keinen guten Sternen. Emma Bohr wurde mehrmals an der Außenlinie gefoult, jedoch wurden diese nicht abgepfiffen und so spielten sich die Ingelheimerinnen das 3:0 heraus. Danach versuchten unsere Damen weiter rauszurücken und brachten mit Darleen Wallloch, Rachel Kistner und Helena Kiefer frischen Wind in die Offensive, doch auch dies brachte sie leider nicht zum Erfolg. So passierte es und Christin Schäfer verletzte sich 20 Minuten vor Spielabpfiff am Knie. Da kein Auswechselspieler mehr vorhanden war, wurde ab dieses Zeitpunkt nur mit neun Feldspielerinnen weiter gespielt. Sie hielten aber weiterhin gut dagegen und konnten ihr Tor so bis Abpfiff verteidigen, was auch an der Torhüterim Luisa Herrmann lag, die mehrere starke Paraden im Spiel zeigte. Zehn Minuten vor Schluss gab es in unserem 16er ein Foul, Chantal Alt fiel zu Boden und eine Spielerin rutschte mit ihren Stollen an den Hals. Wir wünschen den beiden Verletzten Gute Besserung und eine hoffentlich schnelle Genesung. Nächste Woche geht es weiter gegen die Mannschaft aus Schott Mainz II. Das spielt beginnt um 16:30 Uhr in Mainz.

Sportclub | 11. Oktober 2020

Auswärtssieg in Rüdesheim

(CAL) Am vergangenen Samstag trafen unsere SCK-Damen auf die Gäste aus Rüdesheim und gingen als Favorit auf den Platz. Dieser Favoritenrolle wurden unsere Damen gerecht und gewannen das Spiel.

In der ersten Halbzeit hielten unsere Gegner gut dagegen, sodass es auf beiden Seiten zu Torchancen kam. Unsere Damen spielten sich mit Doppelpässen gut durch, der letzte Pass hingegen kam jedoch meistens nicht an. Kurz vor der Pause trafen unsere Damen doppelt (38. und 45. Minute). Beide Tore sind durch Standardsituationen gefallen. Die beiden Tore erzielte Chantal Alt. In beiden Aktionen reagierte sie blitzschnell und brachte das Leder im gegnerischen Gehäuse unter. Mit einer 2:0 Führung ging es dann in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff hatten unsere Damen, in Person von Hanna Görgen die Chance auf 3:0 zu erhöhen. Diese nutze man leider nicht. Das Spiel verlief zunehmend hektischer, sodass es zu vermehrten Fouls kam. In der Schlussphase konnte die SCK-Torhüterin Lusia Hermann ihr Können unter Beweis stellen. Eine Spielerin der Gäste aus Rüdesheim lief alleine auf Hermann zu, diese parierte jedoch. Rüdesheim kam über das Spiel hinweg zu lediglich zwei Torchancen die aus Unachtsamkeit unserer Defensive resultierte.

Dass die Emotionen in der Nachspielzeit hochkochten und der Schiedsrichter zweimal die rote Karte gegen unsere Gäste zucken musste zeigt, dass auch eine ordentliche Portion Brisanz im Derby steckte.

Der Sieg war sicherlich verdient, da man vorne zwei Mal ejsnt Zuschlag und hinten nichts anbrennen ließ. Nach vier Spielen sind unsere Damen noch ohne Gegentor.

Am kommenden Samstag sind unsere SCK-Damen in Ingelheim/Drais zu Gast. Hier wird es zu einem schweren Spiel kommen. Die Gegner sind gut in die Saison gestartet stehen im oberen Tabellendrittel.

Sportclub | 3. Oktober 2020

Derbysieg geglückt!

(MMA / AMA) Am Samstag waren unsere Damen in Breitenthal zu Gast. Das Derby fand bei ungemütlichen Bedingungen vor rd. 100 Zuschauern statt. Die erste Halbzeit konnte unsere Mannschaft sehr dominant gestalten. Lediglich eine Chance für die Gastgeber wurde in der Anfangsphase zugelassen. Gutes Gegenpressing und schnelles Passpiel brachten unseren Gegner immer wieder in Bedrängnis. Es dauerte jedoch bis zur 31. Spielminute ehe Darleen Walloch mit einer schönen technischen Leistung im gegnerischen Strafraum den Ball im DSG-Gehäuse unterbrachte. Die Vorlage hierzu gab Emma Bohr. Die hauptsächlich lang gespielten Bälle der Breitenthalerinnen wurden früh abgefangen. Eine Situation kurz vor Halbzeitpfiff ereignete sich in unserem 16 Meterraum. Ein nicht klar zu erkennendens Handspiel von Vivien Rodenbusch wurde vom Schiedsrichter nicht als Anlass für ein Elfmeterpfiff genommen. So ging es mit einer verdienten Führung in die Pause, auch wenn weitere klare Torchancen für unsere Mannschaft nicht herausgespielt wurden. Viele Aktionen spielten sich zwischen 16 Meterraum und Mittellinie ab.

Das Spiel wurde in der zweiten Halbzeit zunehmend hektischer und robuster was dazu führte das es auch unter den Mannschaften immer wieder zu strittgen Situation und Gerangel kam. Die DSG verlagerte ihr Spiel weiter nach vorne und unsere Frauen konnten nicht dauerhaft für genügend Entlastung sorgen. Aber auch unsere gegnerische Mannschaft kam zu keinen klaren 100%igen Torchancen. Lediglich ein Kopfball kurz vor Schluss brachte nochmal Hektik ins Spiel. Am Ende war es ein spannender und umkämpfter Arbeitssieg gegen den Rivalen aus Breitenthal. Die Konteraktionen, mit zwei Chancen für Hanna Görgen und einem Distanzschuss von Katharina Conrad, wurden nicht genutzt um rechtzeitig Ruhe in das Spiel zu bringen. Ein Unentschieden wäre aufgrund der unterschiedlichen Halbzeiten sicherlich gerecht gewesen.

Das es letztendlich nur ein knapper Sieg heraussprang lag vorallem an der Torfrau der DSG Kathrin Claßen-Meier die zahlreiche Aktionen mit ihrer Erfahrung entschärfte und mit Luisa Herrmann zu den besten Spielerinnen des Tages zählten.

Am kommenden Samstag erwarten unsere SCK-Damen die Frauen aus Rüdesheim auf heimischen Rasen. Das Spiel beginnt um 18:30Uhr. Auf Euer kommen freuen wir uns!

Sportclub Reserve | 27. September 2020

Verdiente Niderlage wenngleich auch um 3 Tore zu hoch

(CFU) Stark ersatzgeschwächt ging man in die Begegnung gegen die Reserve der Spvgg Wildenburg und verkaufte sich über weite Strecken des Spiels in Anbetracht der Personalsituation mehr als passabel. Lediglich 0:1 stand es zum Halbzeittee.
Eine klare Notbremse von Wildenburg sowie im weiteren Verlauf des Spiels ein Foulelfmeter für unsere Mannschaft wurden leider in Halbzeit 1 vom heimischen Unparteiischen nicht geahndet.
Hier wäre sicherlich im folgenden Spielverlauf dann etwas mehr drin gewesen.
Mit schwindenden Kräften verlor man dann in Hälfte zwei das ein oder andere mal kurzzeitig die Ordnung was jeweils unmittelbar von der Heimmanschaft bestraft wurde.

Unterm Strich eine verdiente Niederlage einer tapfer kämpfenden und stark ersatzgeschwächten Reserve wenngleich um 3 Tore zu hoch.

Am kommenden Sonntag gastiert unsere Reserve bei der Zweitvertretung aus Bärenbach.
Anstoß ist um 13:00 Uhr auf dem Bärenbacher Rasenplatz.


Sportclub 1. Mannschaft | 27. September 2020

Punkte wären mehr als verdient gewesen

(CFU) Deutlich verbessert im Vergleich zur Vorwoche präsentierte man sich trotz einiger personellen Ausfälle im Vorfeld beim Auswärtsspiel in Schauren.
Über weite Strecken die bessere Mannschaft bot man eine deutliche Leistungssteigerung bei der lediglich der Abschluss und im Endergebnis die Punkteverteilung nicht passte.
Durch einen individuellen Fehler ging man mit 0:1 in die Halbzeitpause. Artur Rusch sorgte jedoch kurz nach der Halbzeitpause für den zwischenzeitlichen mehr als verdienten Ausgleich.
Von nun an war man die bessere Mannschaft mit der Mehrheit an klaren Chancen, die man allerdings nicht in Tore umwandeln konnte. Neben dem gut aggierenden Heimtorwart der einige guten Paraden zeigte hatte man auch das Aluminiumglück nicht auf seiner Seite. (Horbach scheiterte am Pfosten)
Es kam was kommen musste: Mit einem gut ausgespielten Konter stellte die Heimmannschaft den Spielverlauf auf den Kopf und ging 15 Minuten vor dem Ende mit 2:1 in Führung.
Alles oder nichts hieß fortan die Devise. Umstellung auf Dreierkette und Stärkung des Offensivbereiches reichten unterm Strich leider nicht mehr zu einem Punktgewinn der an diesem Tag sicherlich verdient gewesen wäre.
Mit der letzten Szene des Spiels gelang Wildenburg dann noch ein Treffer nachdem man alles nach vorne geworfen hat zum 3:1 Endstand.

Auch wenn diese Niederlage heute schmerzt, so ist auf diese Leistung definitiv aufzubauen.

Nächste Gelegenheit hierzu bietet sich bereits am kommenden Sonntag beim Auswärtsspiel gegen den Topfavoriten FC Bärenbach.
Anstoss der Begegnung ist um 15:00 Uhr.

Sportclub 1. Mannschaft | 20. September 2020

Ein Spieltag zum Vergessen

Foto: Sebastian Görner

(CFU) Weder unsere Zweite, noch die Erste konnten annähernd an die guten Leistungen der Vorwoche anknüpfen.
Gegen starke Gäste aus Langweiler verlor man daher beide Spiele deutlich und absolut verdient nach insgesamt schwacher Vorstellung mit 0:7 (Zweite) und 0:4 (Erste). Eine rote Karte sowie eine Verletzung bei der ersten Mannschaft "rundeten" diesen Tag zudem noch ab.
Aufstehen, Krone richten, weitermachen. Solche Tage gibt es.

Am kommenden Sonntag trifft man nun gegen die Spvgg Wildenburg erneut auf einen weiteren Aufstiegsaspieranten.
Anstoss der beiden Begegnungen in Schauren ist um 13:00 Uhr für die Reserve sowie um 15:00 Uhr für die erste Mannschaft.

Wir hoffen auf Eure Unterstützung.

Sportclub 1. Mannschaft | 13. September 2020

1:0 Sieg gegen halbe Bezirksligamannschaft

Foto: Sebastian Görner

(CFU) Durch die Corona-bedingte Spielabsage der Bezirksligapartie SV Niederwörresbach gegen SG Veldenzland traf unser Team am 3. Spieltag auf eine Heimmansschaft des SV Niederwörresbach, die nicht weniger als 5 ! Spieler aus dem Bezirksliga-Mannschaftskader der Vorwoche nominierte. Durch Ausfälle im Vorfeld von Marcel Hey, Marcel Haubert sowie Schumi ging man zudem personell angeschlagen in diese Begegnung.
Allen Vorkommnissen zum trotz bot unsere Mannschaft in den ersten 30 Minuten die bislang stärkste Saisonleistung, die zurecht mit dem 1:0 durch Justin Stein in der 20. Minute belohnt wurde.
Bereits nach 30 Minuten musste man allerdings dann auf unseren Torschützen verzichten, da dieser bereits angeschlagen ins Spiel gegangen ist und seine Verletzung das Weiterspielen nicht möglich machte.
Ab diesem Zeitpunkt kippte das Spiel etwas und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten.
Fortan hieß es Wille, Kampf und Leidenschaft bis zur letzten Minute die unterm Strich mit 3 Punkten belohnt wurde.

Nach drei Spieltagen stehen somit nun sieben Punkte auf der Habenseite.

Nächster Gegener auf heimischem Gelände ist der ASV Langweiler. Anstoß der Begenung ist am Sonntag, 20.09.2020 um 15:00 Uhr. Die Reserve spielt bereits um 13:00 Uhr

Sportclub | 12. September 2020

Knapper Heimsieg gegen Ludwigshafen

Foto: Sebastian Görner

(LHE) Nach einer sechsmonatigen Pflichtspielpause ging es für unsere Damen im ersten Saisonspiel zu Hause gegen den 1.FFC Ludwigshafen.
Nach der langen Pause und vielen personellen Wechseln kamen unsere Damen überraschend gut ins Spiel. Man hatte von Anfang an mehr Ballbesitz und spielte sich auch einige gute Chancen heraus, die leider nicht zum Torerfolg führten. Die Gäste hatten dagegen lediglich eine größere Chance, die durch einen Fehlpass im Aufbau eingeleitet wurde. So ging man mit deutlich mehr Spielanteilen mit 0:0 in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang wurde es dann etwas hektischer und es gab auf beiden Seiten viele Fouls. Aufgrund dessen fiel der gegnerische Trainer dann mehrmals verbal auf und wurde daraufhin vom Platz geworfen. Anschließend ließ man etwas nach und ließ die Ludwigshafenerinnen etwas ins Spiel kommen. Durch die sehr umkämpfte Leistung gelang unseren Damen durch Hanna Görgen und einem Torwartpatzer in der 83. Minute das erlösende 1:0. Durch viele gewonnene Zweikämpfe in der Schlusszeit bedeutete das auch den Endstand.
Im Endeffekt war das Spiel ein sehr gelungener Einstand. Der Sieg war am Ende zwar etwas glücklich, aber trotzdem ein sehr umkämpfter und verdienter.

Sportclub 1. Mannschaft | 9. September 2020

Moral passte, erster Dreier im ersten Saisonspiel

Foto: Sebastian Görner

Das war sicherlich kein Spiel für schwache Nerven.
Gut gestartet, zwischenzeitlich kurz den Faden verloren und zum Schluss den Sieg erzwungen, so die Kurzfassung des Spiels.
In einem offenen Schlagabtausch besiegte unsere erste Mannschaft den TuS Becherbach trotz zwischenzeitlichem 1:3 und 3:4-Rückstand zwar etwas glücklich aber insgesamt hoch verdient mit 5:4!

TORFILM:

1:0, 7min Marcel Hey
1:1, 15min Christian Selzer
1:2, 44min Fabian Braumbach
1:3, 53min Christian Selzer
2:3, Justin Stein (Handelfer)
3:3, 65min Justin Stein
3:4, 83min Dennis Baus (Foulelfer)
4:4, 85min Justin Stein (Foulelfer)
5:4, 90min Marcel Hey

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Matthias Heib (Becherbach) in der 60. Minute wegen grobem Foulspiel!

Bereits am Mittwoch geht es, erneut auf heimischem Gelände, gegen des SV Bundenbach.
Anstoß der Partie ist um 19 Uhr

Sportclub Reserve | 6. September 2020

Gelungener Auftakt der Reserve! Zweistelliger Sieg und Tabellenführung

(CFU) 10:1 hieß es am Ende für unsere Reservemannschaft gegen den TuS Becherbach II

In einer einseitigen Begegnung gegen die 9er Mannschaft aus Becherbach konnte man im ersten Saisonspiel einen deutlichen Sieg im zweistelligen Bereich einfahren.

Lediglich einen Gegentreffer zum zwischenzeitlichen 4:1 musste man nach einer Unachtsamkeit hinnehmen.

Torfilm:

1:0 1 Min Anton Simonenko

2:0 10 Min Anton Simonenko

3:0 21 Min Marvin Preßnick

4:0 24 Min Marc Tröschel

4:1 41 Min Graf

5:1 48 Min Abdirahman Ahmed Ali

6:1 48 Min Marc Tröschel

7:1 50 Min Abdirahman Ahmed Ali

8:1 74 Min Anton Simonenko

9:1 85 Min Pliver Jacob

10:1 90 Min Benjamin Wagner

Die nächste Aufgabe lässt allerdings nicht lange auf sich warten.

Bereits am Dienstag empfängt unsere Reserve die Zweitvertretung vom SV Bundenbach auf eigenem Gelände.

Anstoß der Partie ist um 19:00 Uhr

last update: 14.09.'13
visits: 2262187
Vereine: kirn-sulzbach.de wird demnächst überarbeitet