www.Kirn-Sulzbach.de
Gästebuch
Fundsachen
Impressum
Meine Infos
 


Sportclub 1. Mannschaft | 16. August 2017

SCK zieht verdient in die dritte Runde des Kreispokals ein

Foto: Sebastian Görner

(MP) Durch einen 2:1-Heimerfolg setzte sich gestern der SCK gegen den SV Hottenbach durch und zieht somit in die dritte Runde des Kreispokals ein.

Die Mannen in blau und rot starteten gut in die Partie und konnten bereits in den ersten zehn Minuten drei gute Einschussmöglichkeiten verzeichnen. In der Folgezeit ging jedoch jeglicher Spielfluss verloren, da der SCK zwischen Minute 21 und 28 gleich drei verletzungsbedingte Wechsel vornehmen musste. Dennoch gelang unseren Jungs noch vor der Pause der Führungstreffer.
Heimkehrer Erik Schmitz vollendete in der 44. Minute, nach mustergültiger Vorarbeit von Laszlo Grub, zur 1:0-Pausenführung.
Zu Beginn der 2. Halbzeit hatte sich unsere Mannschaft offensichtlich von dem Schock der drei Verletzungen erholt und dominierte fortan das Geschehen.
Die Gäste aus Hottenbach, die an den Verletzungen unserer Spieler keine Schuld traf, gingen nun immer ruppiger zu Werke und bewegten sich am Rande des Erlaubten und häufig auch darüber.
Unsere Jungs ließen sich, zum Glück, nicht von der Spielweise der Gäste beeindrucken und erspielten sich zahlreiche Torchancen, scheiterten entweder am eigenen Unvermögen oder am guten Gästekeeper. Daher musste ein Foulelfmeter herhalten um die Führung auszubauen.
Marc Bergmann hatte Laszlo Grub mit einem klugen Pass in den Lauf freigespielt, als dieser abschließen wollte wurde er von seinem Gegenspieler einfach von hinten abgeräumt.
Das der Schiedsrichter in dieser Situation lediglich auf Elfmeter entschied, und den bereits mit gelb verwarnten Hottenbacher nicht des Feldes verwies, sorgte im SC-Lager nur für ungläubiges Kopfschütteln. Co-Trainer Marcel Werle nutzte jedenfalls die Gelegenheit vom Punkt und erhöhte in Minute 67 souverän auf 2:0.
Sichtlich frustriert über den Rückstand legten die Gäste in der Folgezeit in Sachen Zweikampfführung noch „eine Schippe“ drauf. Der Schiedsrichter schien nun nicht mehr in der Lage unsere Spieler gegen immer aggressiver spielende Hottenbacher zu schützen. Lediglich einen Gästeakteur schickte er in der 70 Minute mit gelb-rot frühzeitig zum Duschen.
Den Gästen aus Hottenbach gelang in der 76. Minute zwar noch der 2:1-Anschlusstreffer, mehr war allerdings nicht drin und wäre auch vom Spielverlauf nicht gerecht gewesen.

FAZIT:
Der SCK zieht hochverdient in die dritte Runde des Kreispokals ein. Die Freude über den Sieg wurde allerdings dadurch getrübt, dass gleich drei Spieler nach gerade einmal 30 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden mussten. Wie schwerwiegend die jeweiligen Verletzungen sind bzw. ob und wie lange die Spieler ausfallen ist nach aktuellem Stand nicht absehbar. Jedenfalls wünschen wir den Dreien eine schnelle Genesung.

AUSBLICK:
Am kommenden Sonntag trifft unsere Mannschaft, im Rahmen des 2. Spieltages, auf den Aufsteiger SG Regulshausen/Hintertiefenbach. Anstoß ist um 15 Uhr auf dem Hintertiefenbacher Rasenplatz.

Sportclub | 14. August 2017

Große SCK-Delegation im Flutlichtstudio

Foto: SWR

(MMA) Wie bereits berichtet haben unsere Damen am 03.08. unter Regie von Christan Döring ein bekanntes Tor für die SWR Flutlicht-Sendung nachgestellt. Am 13.08. um 18 Uhr machten sich somit fast 40 Spielerinnen und Vereinsverantwortliche auf den Weg nach Mainz um Live bei der Ausstrahlung dabei zu sein. Bevor es jedoch zum SWR ging, konnten sich alle nochmal in der Mainzer Gasthausbrauerei „Eisgrub“ bei einer deftigen Mahlzeit stärken.
Im SWR-Studio begrüßte uns dann Holger Wienpahl, der an diesem Abend die Sendung moderierte. In einem schönen Ambiente im Studio warteten alle gespannt auf unseren Beitrag.
Unter tosendem Applaus startete um 22:15 Uhr die Sendung. Zu Beginn wurde mit Michael Stahl (TuS Koblenz) und Karl-Heinz Halter (Trainer SV Morlautern) ausgiebig über die erste Runde des DFB-Pokals gesprochen. Außerdem zu Gast war Niklaus Kaul, U20-Weltmeister im Zehnkampf und unser Vorstandsvorsitzender Andreas Heck, der auch kurz von Holger Wienpahl interviewt wurde.
Nach guten 30 Minuten Sendezeit war es dann soweit - „Wer war’s?“. Zum ersten Mal konnten alle gemeinsam das zusammengeschnittene Video sehen. Die Zuschauer mussten sich nun entscheiden ob das Tor von A) Rául oder B) Coke erzielt wurde. Die richtige Lösung war Antwort A) Rául. Der erst damals 18-jährige Schalker-Spieler Julian Draxler zog im Bundesliga-Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern vier Spieler auf sich und generierte damit viel Platz für den Weltstar. Nach Ablage von Farfan spielte der zu dem Zeitpunkt bereits 34-jährige Spanier seine ganze Klasse aus und schoss aus gut 18 Meter das Tor des Monats im März 2012.
Für alle war der Ausflug zum SWR ein besonderes Erlebnis und der Teamgeist konnte an diesem Abend nochmal gestärkt werden.

Die ganze Sendung gibt es in der Mediathek unter http://swrmediathek.de/player.htm?show=69d6bcf0-8071-11e7-bcc9-005056a10824 zu sehen - besonders spannend wird es ab der 29. Minute.

Bis zum Start der Verbandsliga am 26.08. stehen noch zwei Vorbereitungsspiele an. Am 16.08. um 19:30 Uhr beim VfL Rüdesheim und am 19.08. um 18 Uhr zu Hause gegen den SV Weiersbach.
Für unsere Damen gilt es nun „gemeinsam“ den Fokus auf den Rundenbeginn zu legen, um dann in Speyer 100% Leistung abrufen zu können.



Sportclub 1. Mannschaft | 13. August 2017

Furioser Auftakt zum Saisonstart

Foto: Sebastian Görner

(JS) Ein Lokalderby gegen die Spvgg Fischbach, ganz nach dem Geschmack der Zuschauer, und das zum Auftakt der neuen Saison. Bereits nach neun Spielminuten konnte man von einer Vorentscheidung sprechen, denn nach genau dieser Spielzeit stand es bereits 3:0 für den SCK.
Gleich drei Neuzugänge zeichneten sich dafür verantwortlich: 1:0 unser neuer Co-Trainer Marcel Werle, 2:0 unser Youngster Miguel Grub (A-Jugend) und das 3:0 durch unseren Rückkehrer Marcel Rosenkranz. Diesem gelang, nach zwischenzeitlicher Verkürzung der Fischbacher, auch das 4:1. Durch eine Unachtsamkeit kurz vor der Pause, gingen wir mit einem 4:2 in die Halbzeitpause.
Es dauerte bis zur 60. Minute bis das Spiel entschieden war. Wiederum "Rose" war der Schütze zum 5:2. In der Endphase merkte man unseren Jungs an, das bei einigen Spielern, nach Urlaubs- und Verletzungspausen, noch einige Trainingseinheiten von Nöten sind um die optimale Verfassung zu erreichen. Aufgrund dessen, kamen die "Eulen" nochmal heran und verkürzten auf 5:3.
Doch quasi mit dem Schlußpfiff setzen wir mit dem 6:3 (Rosenkranz) den Deckel auf diese Partie.
Als Spieler des Tages geht kein Weg an Marcel (Rose) Rosenkranz vorbei, der mit vier Treffern maßgeblich am Erfolg beteiligt war.

Fazit: Mit furiosem Start, einer sehr effektiven Chancenauswertung gegen eine starke, junge Fischbacher Mannschaft verdient gewonnen. Jetzt heißt es, den Schwung mitzunehmen und mit einem guten Start sich in der oberen Tabellenhälfte zu etablieren. Freuen wir uns gemeinsam auf spannende und siegreiche Spiele!

Trainer Jochen Schneider

Sportclub Reserve | 13. August 2017

SCK 1b mit verdienter Niederlage zum Saisonauftakt

Foto: Sebastian Görner

(MP) Mit einer 2:5-Niederlage musste sich unsere 1b zum Saisonauftakt der 2. Garde der Spvgg Fischbach geschlagen geben.

Die Begegnung hatte eigentlich noch gar nicht richtig begonnen da führten die Gäste aus Fischbach bereits mit 1:0. Tim Alexander Höling nutzte bereits in der 1. Spielminute eine Unachtsamkeit in der SC-Defensive. Im Anschluss hatten unsere Jungs ihre beste Phase des gesamten Spiels und drehten binnen zehn Minuten die Partie. Die beiden Neuzugänge Erik Schmitz (8. Minute) und Pascal Birth (11. Minute) brachten den SC sogar zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung. Danach war es aber mit der Herrlichkeit schon wieder vorbei. Denn bis zur Halbzeitpause trafen nur noch die Gäste und machten aus einem 1:2-Rückstand eine 4:2 Pausenführung. Wiederum Tim Alexander Höling (14. Minute), sowie zweimal Sascha Fischer (28. und 34. Minute) trafen für die Eulen ins Schwarze.
In der zweiten Halbzeit gab es Chancen auf beiden Seiten. Bei sommerlichen Temperaturen und 9 gegen 9 Feldspielern merkte man beiden Mannschaften den Kräfteverschleiß deutlich an. Lediglich Carsten Heppner im Trikot der Blau-Weisen gelang in Hälfte Zwei noch ein Treffer zum 2:5-Endstand (60. Minute).

FAZIT:
Unterm Strich ein verdienter Auswärtssieg für die Fischbacher. Trainer und Mannschaft suchen noch nach der optimalen taktischen Ausrichtung für die Spiele 9 gegen 9. Die Balance zwischen Offensive und Defensive hat in weiten Teilen der Begegnung nicht gepasst. Wobei das auf dem Sulzbacher Sportplatz nahezu unmöglich ist sämtliche Räume die dieses Spielfeld bietet zuzustellen.

AUSBLICK:
Sollte es Trainer und Mannschaft gelingen in den nächsten Spielen einen gesunden Mittelweg, zwischen Abwehr und Angriff, zu finden werden sicherlich auch die ersten Punkte eingefahren.
Des Weiteren haben einige 1b-Spieler deutliche Defizite im Fitnessbereich, wie am vergangenen Sonntag deutlich wurde.
Die nächste Chance auf etwas Zählbares hat unsere 1b bereits am kommenden Sonntag gegen die 1b der SG Regulshausen/Hintertiefenbach.
Anstoß ist um 13 Uhr auf dem Rasenplatz in Hintertiefenbach.

Sportclub 1. Mannschaft | 9. August 2017

Pokalspiel in der zweiten Hälfte gedreht

(SG) In der ersten Runde des Bitburger Kreispokal traf der SCK heute auswärts auf die SG Oberreidenbach/Sien.
Die Sulzbacher Elf kam gut ins Spiel und konnte sich in der ersten Hälfte eine Vielzahl an Torchancen herausspielen - leider konnte keine davon genutzt werden. Folgerichtig gelang dann der erste Treffer auf der Gegenseite: nach 20 Minuten netzte Thomas Jaworek zum 1:0-Halbzeitstand ein.
Nach dem Seitenwechsel dauerte es noch eine gute Viertelstunde bis die Bemühungen des SCK endlich belohnt wurden. Rückkehrer Marcel Rosenkranz egalisierte in der 63. Minute und legte sieben Minuten später nochmal nach. Kurz darauf konnte auch Co-Trainer Marcel Werle die Abwehr der SG Oberreidenbach/Sien durchbrechen und die Führung auf 1:3 ausbauen. In der Schlussphase konnte diese Zwei-Tore-Führung dann verteidigt werden und dem SCK gelang mit diesem Sieg der Einzug in die nächste Pokalrunde.

Gegner in Runde Zwei ist der SV Hottenbach der zeitgleich die Eintracht Nahe Mitte mit 5:3 bezwang. Gespielt wird am kommenden Mittwoch um 18:30 auf dem heimischen Rasen.

Sportclub | 5. August 2017

Flutlicht - Wer war's? Kult-Quiz zu Besuch in Kirn-Sulzbach

(MMA) Wer kennt nicht die SWR-Sendung „Flutlicht“ und das dazugehörige Kult-Quiz „Wer war´s?“. Am 03.08. hatte unsere Damenmannschaft die Chance ein Teil der Sendung zu werden, die ein berühmtes Tor aus 50 Jahren Fussball-Bundesliga nachstellt.
Unter Regie des erfahrenen Flutlicht-Moderators Christian Döring starteten gegen 19 Uhr die Dreharbeiten. Schon einige Tage davor wurde innerhalb der Mannschaft darüber diskutiert um welches Tor es sich handeln könnte. Kopfball, Fallrückzieher, Schlenzer oder ein Distanzschuss und natürlich von welchem Spieler wurde das Tor überhaupt erzielt?
Mit eingebunden in die Dreharbeiten wurde Miriam Dietz, die aus Kirn-Sulzbach stammt und als Schiedsrichterin in unserer Region bestens bekannt ist. Nach dem das SWR-Team ein kurzes Interview mit ihr aufgezeichnet hatte ging es für die Mannschaft an die Arbeit. Christian Döring zeigte dem Team das Tor, dass mit einem satten Linksschuss in den Winkel aus gut 18 Meter erzielt wurde. Der Schütze ist Fußballverrückten kein Unbekannter und für spektakuläre Tore in seiner Fußballkarriere bestens bekannt.
Nach einigen Versuchen hatten unsere Damen den dreh raus. Janine Müller wurde nur knapp von der Latte am perfekten Versuch gehindert. Svenja Hübner und Helena Kiefer versuchten auch ihr Glück und konnten es genau wie der Rest der Mannschaft nicht fassen, das Denise Crummenauer zweimal das Leder „ungewollt“ aus dem Eck fischte. Nach insgesamt 1 ½ Stunden Drehzeit, viel Spaß und jeder Menge lustiger Momente war die Abschlussszene im Kasten und ganz Kirn-Sulzbach konnte hören wie es von 22 Damen laut über den Platz schallte: „Wer war´s?.
An dieser Stelle verraten wir natürlich noch nicht wer das Tor erzielt hat. Ausgestrahlt werden die Aufnahmen in der Sendung am 13.08.2017 ab 22 Uhr. Mannschaft und Verantwortliche werden mit einer großen Gruppe an der Sendung teilnehmen und sind gespannt auf den endgültigen Beitrag von:
„Wer war´s?“

Sportclub 1. Mannschaft | 1. August 2017

SCK mit überraschend guter Frühform

Foto: Sebastian Görner

(MP) Seit dem 4. Juli befinden sich die SCK-Herren in der Vorbereitung für die Saison 2017/2018 in der B-Klasse Birkenfeld Ost. Nach mittlerweile zehn Trainingseinheiten und sechs Testspielen ist es Zeit für ein kleines Zwischenfazit über den bisherigen Verlauf der Saisonvorbereitung.

Unser Trainergespann Jochen Schneider und Marcel Werle mussten jede Menge personelle Veränderungen vornehmen. Zahlreiche Leistungsträger der Vergangenheit verließen den Verein und viele Neuzugänge galt es innerhalb kurzer Zeit zu integrieren. Daher waren die ersten Testspielergebnisse mit 10:2 gegen den SV Wilzenberg-Hußweiler, einem 5:2 beim ASV Idar-Oberstein und einem 5:1-Sieg bei einer, mit Spielern aus dem Kader der 1. Mannschaft aufgebesserten, Kirner 1b umso überraschender. Gerade die Ergebnisse gegen den ASV und die 1b des VfR Kirn waren so sicher nicht unbedingt zu erwarten.
Zumal diese beiden Teams in ihren jeweiligen Spielklassen zu dem erweiterten Favoritenkreis gehören dürften.
Alle Spieler zeigten in den Testspielen eine hohe Leistungsbereitschaft und setzten sich in den Dienst der Mannschaft, auch wenn sie nicht auf ihren angestammten Positionen zum Einsatz kamen.
Im Rahmen unseres Trainingslagers vom 21. bis 23.07. bestritten unsere Jungs zwei weitere Testspiele. Zum Auftakt gastierte unser Team Freitagabend, auf dem Sportfest in Martinstein, gegen den FC Bad Sobernheim und ging beim 2:2 erstmals nicht als Sieger vom Feld.
Zum Abschluss des Trainingslagers war unsere Mannschaft Sonntags, auf dem Sportfest, in Oberhausen zu Gast und besiegte die SG Hochstetten/Nußbaum mit 1:0.
Zum Abschluss der vierten Vorbereitungswoche besiegte unsere Mannschaft, in ihrem sechsten und letzten Testspiel vor dem Saisonbeginn am 13. August, die 1b des SV Niederwörresbach mit 5:3.

Fazit:
Mit fünf Siegen und einem Unentschieden aus sechs Testspielen präsentierte sich unsere Mannschaft in überraschend guter Frühform.
Lediglich die Trainingsbeteiligung lässt mit durchschnittlich zwölf Spielern bislang zu wünschen übrig.
Auch wenn wir uns aktuell in der Urlaubszeit befinden und einige Spieler noch verletzt sind, ist da sicherlich noch Luft nach oben.

Ausblick:
Wenn der Kern der Mannschaft weiterhin so gut mitzieht, wir von Verletzungen verschont bleiben, die Urlauber und Verletzten zurückkehren, könnte unser Team für so manche Überraschung sorgen.

Wanderfreunde | 30. Juli 2017

Zugfahrt zur IVV Wanderung nach Hühnerfeld

Fahrt mit der Bahn nach Hühnerfeld am 6. August - Abfahrt in Kirn um 7 54 Uhr.
Verbindliche Anmeldungen bis zum August-Stammtisch erforderlich. Herr Hubertus Brandenburg macht mit seinem Auto Pendelverkehr vom
Bahnhof Sulzbach/Saar zum Start und zurück.

Sportclub | 19. Juli 2017

Frauen absolvierten Trainingswochenende

Foto: unbekannt

(MMA) Das Trainingslager unserer Frauenmannschaft startete am Freitagabend mit einem Testspiel gegen die Frauenmannschaft des SV Dirmingen. Die Gegner reisten mit einer gemischten Mannschaft aus Regionalliga- und Verbandsligaspielerinnen an. Gespielt wurden drei Halbzeiten á 30 Minuten. Unser Team gestaltete das erste Drittel des Spiels gut und konnte Offensiv einige Aktionen für sich verbuchen. Eine der Chancen nutzte Marie Laubensdörfer, nach schöner Vorarbeit von Helena Kiefer, zur 1:0 Halbzeitführung. Im zweiten Drittel kamen die Dirminger besser ins Spiel und hatten mehr Spielanteile. Zur zweiten Halbzeit stand es 1:3 für Dirmingen. Zwei Tore resultierten dabei aus Standardsituationen. Unser Team steckte jedoch nicht auf und Elisa Brust konnte nach einem Eckball von Viktoria Becker zum 2:3 Anschluss treffen. Kurz vor Schluss hatten unsere Damen noch die Chance zum Ausgleich, leider war das Glück in diesem Moment nicht auf unserer Seite. Die Frauen des SV Dirmingen konnten das Spiel somit knapp mit 2:3 gewinnen. Unsere Mannschaft hat dem Gegner an diesem Abend über 90 Minuten alles abverlangt und ein sehr ansehnliches Spiel gezeigt.
Der zweite Tag des Trainingslagers begann mit einer 30 minütigen Laufeinheit durch Kirn-Sulzbach. Im Anschluss erwartete uns ein leckeres Frühstück mit dem wir uns für die weiteren Aufgaben stärken konnten. Nach der Stärkung stand um 11 Uhr Zumba auf dem Plan. Während der 45 Minuten wurde viel gelacht, getanzt und eine gemeinsame Choreografie einstudiert. Im Anschluss ging es dann für alle noch zweimal durch einen Kraftparkours mit insgesamt 15 Stationen.
Auch das Teambuilding kam am zweiten Trainingstag nicht zu kurz. Am Nachmittag standen wir auf der Hochzeit unserer Spielerin Miriam Horbach Spalier. Danach ging es wieder zurück auf den Platz. In der letzten Einheit wurde nochmal abwechslungsreich trainiert. Dazu gehörte auch eine Konditionseinheit bei der jeder nochmal alles aus seinen müden Beinen herausholen konnte.
Am dritten und letzten Tag wurde ausnahmsweise auf eine Laufeinheit verzichtet. Los ging es wieder um 08:30 Uhr diesmal jedoch mit Fußballschuhen auf dem Platz. In der knapp 40 minütigen Einheit wurde vor allem Wert auf spielerische Inhalte gelegt. Nach dem Frühstück und einer kurzen Pause ging es dann wieder auf den Platz zur Abschlusseinheit. Nach 1 ½ Stunden ausgiebigem Training hatten wir es fast gepackt. Die letzte Konditionseinheit war nochmal wichtig für die mentale Stärke um auch während den kommenden Partien bis zur letzten Minute um jeden Ball kämpfen zu können. Alle Damen haben super mitgezogen und die letzten Energiereserven nochmal freigesetzt. Um anschließend wieder zu Kräften zu kommen wurde sich zum Abschluss bei einem gemeinsamen Mittagessen nochmal gestärkt.
Die Beteiligung am Trainingslager war sehr positiv. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl, der Motivation und Leistungsbereitschaft unserer Damen kann das Trainingslager als Erfolg verbucht werden. Die am Tag zuvor eingeübte Choreografie wurde sogar nochmal wiederholt und als Geburtstagsvideo für unsere Spielerin Viktoria Becker aufgenommen. Auch der Trainer konnte sich diesmal nicht vor einem Platz in der ersten Reihe drücken und musste sein tänzerisches „Können“ unter Beweis stellen.
Ein großes Lob geht an unseren Vorstand, Förderverein und unser Clubheim-Team um Brigitte Gutheil, Michaela Vögel und Katja Giloy die sich am kompletten Wochenende wunderbar um unser Team gekümmert haben. Es fehlte uns an nichts!
Die nächsten zwei Tage hat unser Team frei um zu regenerieren.
Das nächste Testspiel findet am 23.07.2017 um 15 Uhr in Ober Olm statt. Wir freuen uns auf Eure/Ihre Unterstützung.

Sportclub | 15. Juli 2017

SWR "Flutlicht" - Wer war's

Die Verbandsliga Frauenmannschaft des SC Kirn-Sulzbach wird am Donnerstag, den 03. August 2017 für die Reihe „Wer war's“ im Rahmen der Flutlichtsendung des SWR ein Tor eines berühmten Spielers nachstellen. Die Dreharbeiten am Sportplatz in Kirn-Sulzbach beginnen um ca. 19 Uhr und dauern ungefähr 2 Stunden. Hierzu bittet um Mannschaft um zahlreiche Unterstützung aus der Bevölkerung, damit die Aufgabe gelingt. Die Dreharbeiten werden von Christian Döring geleitet. Natürlich ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Der genaue Sendetermin (sonntags gegen 22.00 Uhr) steht noch nicht fest.

last update: 14.09.'13
visits: 1827416
Vereine: kirn-sulzbach.de wird demnächst überarbeitet