www.Kirn-Sulzbach.de
Gästebuch
Fundsachen
Impressum
Meine Infos
 


Sportclub | 15. April 2019

Drei Punkte aus Ludwigshafen mitgenommen

(EBO) Am Sonntag, den 14. April standen die SCK-Damen dem 1. FFC Ludwigshafen gegenüber.
In der ersten Halbzeit kamen unsere SCK Damen schlecht ins Spiel und gingen glücklicherweise durch ein Eigentor der Ludwigshafenerinnen in der 35. Minute in Führung. Kurz darauf glichen die Gegner mit einem Kopfball nach einem Freistoß aus, was zum Halbzeitstand von 1:1 führte.
Nach einer Systemumstellung des SCK, woraus sich ein viel besserer Spielfluss ergab, erzielte Viktoria Becker durch eine Vorlage von Hanna Görgen nach der Halbzeit das 2:1 (52. Minute). Kurz darauf folgte, ebenso von Viktoria Becker, über die Torfrau gelupft ein gelungenes 3:1 (58. Minute). In der 75. Spielminute verwandelte Hannah Görgen von rechts außen zum Stand von 4:1 für unsere Damen. Durch Unkonzentriertheit zum Ende des Spiels, erzielte das gegnerische Team zuletzt noch ein Freistoßtreffer (85. Minute), was zum Endstand von 4:2 beitrug.
Da Ober-Olm leider gegen Heltersberg gewann, gelang es den SCK-Damen nicht, auf den vierten Tabellenplatz vor zu rücken und stehen somit auf Platz fünf.

Sportclub 1. Mannschaft | 14. April 2019

Auswärtserfolg in Regulshausen

Foto: Sebastian Görner

(MMÜ) Beim Auswärtsspiel gegen die SG Regulshausen / Hintertiefenbach konnte unsere Mannschaft den dritten Sieg in Folge für sich verbuchen. Nach dem 3:1-Heimerfolg gegen Oberreidenbach setzte sich unsere Mannschaft in einem hart umkämpften Spiel mit 4:3 durch.

Unsere Mannschaft versuchte direkt Druck zu erzeugen und kam bereits in der 7. Minute durch Marcel Müller zum Führungstreffer. In der Folge verlor der SCK etwas den Faden und passte sich der Spielweise des Gegners an und versuchte auch nur noch mit langen Bällen zu agieren. Daraus folgte das wir noch vor der Pause zwei Gegentreffer kassierten. Nach dem Seitenwechsel legte die SGR/H nach und erhöhte auf 3:1. Unsere Mannschaft ließ sich nicht hängen und erzielte durch Yannick Horbach in der 63. Minute den Anschlusstreffer. Das Spiel wurde immer intensiver, was viele Fouls und Reibereien zur Folge hatte. In der 75. Spielminute sah unser Verteidiger Jan Kuhn völlig unberechtigt die rote Karte, wegen angeblicher Tätlichkeit. Eine komplette Fehlentscheidung! Der gegnerische Stürmer ließ sich einfach zu Boden fallen und der Schiedsrichter fiel darauf herein. Dies motivierte unsere Mannschaft zusätzlich, wir nahmen das Heft in die Hand und kamen per direkt verwandelten Eckball von Miguel Grub zum verdienten Ausgleich (83. Spielminute). Jetzt wollte unsere Mannschaft mehr und erzielte in der 85. Minute den vielumjubelten Siegtreffer durch Miguel Grub. In der 87. Minute sah Björn Kucharczyk noch die gelb-rote Karte, aber unsere Mannschaft brachte die knappe Führung über die Zeit und freute sich über den dritten Sieg in Folge.

Ausblick: Nächste Woche geht es weiter, bereits am Ostersamstag trifft der ScK auf die SpVgg Wildenburg, wo wir alles versuchen werden unsere Siegesserie auszubauen.

Sportclub 1. Mannschaft | 7. April 2019

Zweiter Sieg in Folge für den SCK

Foto: Sebastian Görner (Archiv)

(MMÜ) Beim Heimspiel gegen SG Oberreidenbach/Sien könnte unsere Mannschaft den zweiten Sieg in Folge für sich verbuchen. Nach dem 4:0-Auswärtserfolg in Hottenbach, setzte sich unsere Mannschaft relativ souverän mit 3:1 gegen das Tabellenschlusslicht durch.

Unsere Mannschaft versuchte direkt Druck zu erzeugen und kam bereits in der dritten Minute durch Miguel Grub zum Führungstreffer. Die Mannschaft spielte weiter konzentriert und legte in der 20. Spielminute durch Marcel Müller nach.
In der Folge verlor der SCK etwas den Faden,; was folgte war nach einem individuellen Fehler der schnelle Anschlusstreffer (25. Minute). Nach dem Seitenwechsel legte unser SCK wieder etwas nach und kam per direkten Freistoß von Yannick Horbach in der 60. Minute zum verdienten 3:1, was gleichbedeutend mit der Entscheidung war.

Ausblick: Nächste Woche geht es weiter gegen die SG Regulshausen/Hintertiefenbach, wo wir alles versuchen werden unsere Siegesserie auszubauen.

Sportclub | 1. April 2019

Knapper Sieg beim Derby in Weierbach

(SHA) Am vergangenen Samstag ging es für unsere Damen zum letzten Derby der Saison gegen den VfL Weierbach. Von Anfang an gestaltete sich das Spiel als schwierig, wozu auch der Hartplatz beitrug auf dem gespielt wurde. Zwar waren unsere Damen in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, jedoch konnten auch sie nicht mit schönen Passkombinationen überzeugen. Gespielt wurden größtenteils hohe und lange Bälle, die nicht immer dort ankamen wo sie hin sollten. Dennoch gelang es Helena Kiefer in der 32. Spielminute den Führungstreffer, durch einen Lupfer über die weit rausgerückte Torhüterin, zu erzielen. Mit dem Spielstand von 0 zu 1 ging es schließlich auch in die Pause. Nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit kam der VfL Weierbach öfter in die Hälfte unserer Damen, die im Gegensatz zu der ersten Halbzeit kaum noch vor das gegnerische Tor kamen. Dennoch wurde sowohl auf der Seite des VfL Weierbach, als auch auf unserer Seite kein weiterer Treffer erzielt, sodass das Spiel mit einem schwer erkämpften Derbysieg für unsere Damen endete.

Sportclub | 26. März 2019

SCK Damen holen Rückstand in Sekundenschnelle auf

(DBE) Am vergangenen Samstag konnten unsere Damen einen klaren 5:1 Sieg gegen die Zweitvertretung des TSV Schott Mainz einfahren.
Trotz des eindeutigen Ergebnis, gingen die Gäste zunächst in Führung (34.). Die passende Antwort unserer Damen folgte jedoch unmittelbar in der 35. Minute, als Helena Kiefer zum Auslgeich traf. Bis zur Halbzeit hatte keine Mannschaft die Oberhand, so dass man mit einem Unentschieden in die Kabinen ging.
Direkt nach Anpfiff der zweiten Halbzeit, waren unsere Damen hellwach und Viktoria Becker konnte die Führung erzielen (46.) Auch ihr zweiter Treffer folgte wenige Minuten später (53.), denn unsere Damen spielten miteinander und kämpften füreinander. Diese Einstellung führte auch dazu, dass Hanna Görgen (58.) und erneut Helena Kiefer (83.) das Ergbnis weiter in die Höhe schrauben konnten.

Letzendlich konnten unsere Damen nach überzeugender Darbietung, einen verdienten Sieg feiern.

Sportclub | 16. März 2019

Rückrundenstart der Damen nicht geglückt

(DWA) Nach sechs Wochen Wintervorbereitung war es endlich soweit, dass erste Rückrundenspiel für unsere Verbandsliga-Damen stand an. Mit den Dudenhofenerinnen, ging es direkt gegen ein sehr ernst zu nehmender Gegner.
Die ersten zwanzig Minuten kam unser Team gut in die Partie und präsentierte sich den Gastgebern gut gegenüber. In der 20. Spielminute fiel unglücklich das 0:1, welches unsere Mannschaft zurück warf. Nach dem Gegentor hörten unsere Damen auf Fußball zu spielen und die Köpfe gingen nach unten. Das vorgenommene wurde nicht mehr umgesetzt.
In der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit fing unser Team drei weitere Tore. Pausenstand 0:4.
In der zweiten Halbzeit wollten unsere Damen jedoch noch einmal alles geben und sich von dem 0:4 Rückstand nicht unterkriegen lassen. Die ersten Minuten verliefen ähnlich wie die letzten zwanzig Minuten der ersten Hälfte, jedoch gelang es unserem Team nach einigen Umstellungen besser in das Spiel hinein zu finden und sich auch einige Torchancen zu erarbeiten. Das Glück war jedoch an diesem Tag nicht auf unserer Seite und das Spiel endete 0:6. Insgesamt war es nicht den Rückrundenstart den sich Mannschaft und Trainer erhofft hatten. In der kommenden Woche gilt es daher konzentriert gegen Schott Mainz II aufzutreten.

Sportclub | 18. Februar 2019

Familientag war wieder eine runde Sache

Aufgrund der sehr guten Resonanz der im letzten Jahr erstmals durchgeführten Winterwanderung lud der SC Kirn-Sulzbach auch in diesem Jahr alle Mitglieder, Freunde und Sponsoren zum Familientag am Sportplatz ein. Bei strahlendem Sonnenschein konnte der 1. Vorsitzende Andreas Heck weit über die Hälfte der 125 Teilnehmer bereits am frühen Morgen zur Wanderung begrüßen. Unter der Leitung des Ehrenmitgliedes und passionierten Wanderfreundes Hans-Robert Wagner ging es vom Sportplatz in Richtung Kyrburg. Dort luden Berthold Görner und Norbert Bernd zum Verweilen bei Glühwein, kalten Getränken und Brezeln ein. Gut gestärkt ging es dann zurück zum Sportplatz. Zur Mittagszeit füllte sich das Sportheim und die Außenterrasse. Die Grillstation wurde von Thomas Hoseus und Thomas Schmidt mit Schaukelbraten, Frikadellen und Grillwürsten bestückt, ein Salat- und ein reichhaltiges Kuchenbuffet ließen auch kulinarisch keine Wünsche offen.
Am Nachmittag präsentierte Werner Dräger die „Bilder des Jahres 2018“, welche die sportlichen Höhepunkte und gesellige Anlässe der Damen- Herren- und Jugendmannschaften Revue passieren ließen. Den Abschluss eines gelungenen Familientages bildete die reich bestückte Tombola. Andreas Heck bedankte sich bei allen Sponsoren für die Bereitstellung der tollen Preise.
Die Mitglieder des Fördervereins, unter der Federführung von Gerd Wenderoth sowie die des SC-Vorstandes, welche an diesem Tage auch alle im Einsatz waren, bedankten sich bei den Gästen für die Unterstützung des Vereins in vielfältiger Art und Weise. Bei solchen Aktionen zeigt es sich, dass der SC Kirn-Sulzbach nicht nur im sportlichen Bereich sondern auch im geselligen Leben des Ortes eine wichtige Rolle spielt. Andreas Heck betonte das gute Miteinander der Vereine, besonders bei der Ausrichtung der Sulzbacher Kerb, welche mittlerweile von 7 Vereinen gestemmt wird.
Alle Mitglieder sind zur bevorstehenden Jahreshauptversammlung am 08. März 2019 um 20 Uhr in Clubheim eingeladen.

Sportclub | 4. Februar 2019

Vertragsverlängerung

Foto: Sebastian Görner (Archiv)

Der Trainer der Frauenmannschaften des SC Kirn-Sulzbach Herr Michael Malinka hat seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Der Vorstand sowie die Spielerinnen der Verbandsliga und der Landesligamannschaften freuen sich über diese Entscheidung. Malinka ist in Kirn-Sulzbach ein Generationenwechsel gelungen. Allein in der Verbandsligamannschaft konnten 6 neue Spielerinnen in der laufenden Saison integriert werden. Der Unterbau der eigenen B-Juniorinnenmannschaft ist ihm sehr wichtig. In enger Zusammenarbeit mit den Jugendtrainerinnen Sarah Kluge und Anna-Lena Selzer baut Malinka auf den eigenen Nachwuchs. Aktuell belegen die Verbandsliga sowie die Landeligamannschaft Platz 6 und die B-Juniorinnen punktgleich mit dem SV Kottweiler-Schwanden den 1. Platz.

Sportclub | 4. Februar 2019

Beim Hallenturnier standen die Kleinsten im Mittelpunkt

Foto: Sebastian Görner

Im Rahmen des 3-tägigen Hallenturniers des SC Kirn-Sulzbach in der Kyrauhalle in Kirn standen die Jüngsten im Mittelpunkt der Veranstaltung. Bei den Bambini-Hallenmeisterschaften des Kreises Birkenfeld war der SC Kirn-Sulzbach Gastgeber und konnte 15 Mannschaften begrüßen. Gespielt wurde in 3 Gruppen, damit die Wartezeiten gering blieben. Die Gastgeber stellten 2 Teams, die vormittags und nachmittags mit jeweils 12 Kindern im Einsatz waren.
Keine Mühe hatten die Betreuer Vanessa Vögel, Berthold Bleisinger und Thomas Stein die jungen Fussballer zu motivieren. Mit Feuereifer wurde dem Ball nachgejagt.
Im Modus Jeder gegen Jeden wurden die Spiele mit 6 Kindern sowie Torwart ausgetragen. Einen Schiedsrichter gibt es in dieser Altersklasse nicht. Hier gilt die Fair-Play-Regel. Somit gibt es auch keine Gewinner. Alle Spiele werden mit 0:0 gewertet, was manchen ehrgeizigen Eltern nicht gefällt. Die Kinder hatten jedenfalls viel Spaß und waren mit Begeisterung bei der Sache.
Natürlich war auch für die Verpflegung bestens gesorgt. Das Buffet des Veranstalters war mit Brötchen, Würstchen, Frikadellen, Brezeln, zahlreichen Kuchen bestückt und ließ keine Wünsche offen.
Bei der von Jugendleiterin Eva-Maria Dräger durchgeführten Siegerehrung erhielten alle Kinder eine Medaille und individuelle Urkunden sowie Süßigkeiten.
Insgesamt waren über 50 Helfer im Einsatz, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Sportclub | 4. Februar 2019

Einzug in die Hallenverbandsmeisterschaften

Am 13.01. fanden die Hallenmeisterschaften der B-Juniorinnen Westpfalz statt. Gleich 11 Mannschaften kämpften um den Titel.
Das Turnier hielt wunderbare Überraschungen bereit, wie es im Fußball nur möglich sein kann.
Nach einer spannenden Gruppenphase, in der niemand sich sicher im Halbfinale sehen konnte, kam es zu zwei Duellen, mit denen keiner direkt gerechnet hätte.
Münchweiler und Hinterweidenthal lieferten ein spannendes Spiel und keiner konnte ein Tor erzielen, sodass letztendlich ein Elfmeterschießen das Duell für Hinterweidenthal entschied. Das zweite Halbfinalspiel bestritten die Mädels des SC Kirn-Sulzbach und Siegelbach, die sich gut durch das Turnier kämpften. Jedoch gewann am Ende der SCK. Somit zogen unsere Mädels ins Finale ein.
Vorher gab es noch das Spiel um Platz 3, welches Siegelbach verlor und somit Münchweiler diesen Platz erhielt.
Das Finalspiel blieb bis zur letzten Sekunde spannend, jedoch blieb es trotz Torchancen bei einem 0:0, was wieder zu einem Elfmeterschießen führte.
Der erste Schuss von Hinterweidenthal wurde gnadenlos von der Torhüterin des SCK Lilli Meiren gehalten. Leider traf die erste Schützin des SCK nicht. Jedoch glänzte Meiren erneut als Fels in der Brandung. Maxine Saar schob den Ball gekonnt ins Tor und die letzte Schützin von Hinterweidenthal zog nach indem sie Lilli Meiren das erste Tor des Turniers einbrachte. Jetzt lag es an der letzten Schützin Rachel Kister den Sieg zu holen. Nach mehreren Versuchen den Ball ruhig auf die Linie zu legen, nahm diese Anlauf und schoss den Ball unhaltbar ins Tor der gegnerischen Torfrau.
Die Freude war groß und alle stürmten auf Rachel zu.
Alle Teams spielten ein starkes Turnier und es war zu keiner Zeit leicht sich durchzusetzen. Letztendlich hat der SCK es geschafft und sich somit eine Startberechtigung für die Hallenverbandsmeisterschaften am 09.02.19 in Worms gesichert.

last update: 14.09.'13
visits: 1992449
Vereine: kirn-sulzbach.de wird demnächst überarbeitet